Jeder Unterricht ist unwiederholbar in den wertvollsten Momenten, wenn es gelingt, in diesem oder jenem Schüler die innerste Zelle zu treffen und ein geistiges Licht anzuzünden.
Johannes Itten, Meister am Bauhaus

MalMail 2020

Peter Stechert, Elbe im Winter

Ein Jahr der großen Herausforderungen geht nun zu Ende

Liebe Freunde und Freundinnen der Weimarer Mal- und Zeichenschule,

ein Jahr der großen Herausforderungen geht nun zu Ende. Bedingt durch die notwendigen Einschränkungen aufgrund der Corona- Pandemie konnten wir nur einen Teil unserer Kursangebote durchführen, Projekte haben wir in diesem Jahr leider kaum realisiert.
Auf unsere traditionelle MalMail möchten wir dennoch nicht verzichten. Auch wenn sie in diesem Jahr sehr knapp ausfällt. Sie finden Sie hier zum Download.

Immer wieder mussten wir unsere Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mit neuen Rahmenbedingungen konfrontieren, die Angebote mal öffnen, mal schließen. Das war für uns alle nicht einfach.
Mit großem Verständnis und hoher Toleranz für die notwendigen Maßnahmen sind Sie mit uns durch dieses Jahr gegangen. Dafür möchten wir uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken.

Wir wünschen Ihnen einen harmonischen Jahresausklang und hoffen, dass wir Sie im nächsten Jahr gesund wiedersehen.

Ihre Dana Fürnberg und die Mitarbeiter_innen der Weimarer Mal- und Zeichenschule

Downloads

Einstellung Kursbetrieb Malschule

Blick in die Seifengasse

Von Montag, dem 30. November 2020, bis einschließlich 8. Januar 2021 wird der Kursbetrieb der Mal- und Zeichenschule eingestellt

Liebe Freundinnen und Freunde der Weimarer Mal- und Zeichenschule, 

leider haben wir zu Beginn der schönen Adventszeit weniger erfreuliche Nachrichten für Sie aus der Mal- und Zeichenschule. Aufgrund zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle bei den Dozenten und im Verwaltungsbereich ist ein geregelter Kursbetrieb vorerst leider nicht mehr durchführbar. Darüber hinaus gelten wieder uneingeschränkt die Corona-Auflagen der Landesarbeitsgemeinschaft Thüringer Jugendkunstschulen vom Frühjahr 2020, die unter anderem einen minimierten Kursbetrieb mit maximal fünf Teilnehmern pro Kurs vorsehen. Eine daraus folgende Verdopplung der Kurse ist schon allein wegen des Dozentenmangels im Moment leider nicht möglich.

Deshalb wird ab heute, Montag, dem 30. November 2020, bis einschließlich 8. Januar 2021 der Kursbetrieb der Mal- und Zeichenschule eingestellt. Sie bekommen, wie bereits schon mehrfach mitgeteilt, eine Gutschrift über die ausgefallenen Stunden. Lassen Sie uns abwarten, wie sich die Situation zu Beginn des nächsten Jahres gestaltet! Wir werden Sie rechtzeitig über das weitere Geschehen informieren.

Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie vor allem Gesundheit und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Herzlichst
Ihre Dana Fürnberg und das Team der Weimarer Mal- und Zeichenschule

Schöner warten im Weimarer Hauptbahnhof

Neuer Wartebereich Hauptbahnhof

Eröffnung des neuen, von Christel Schöne gestalteten Wartebereichs

Im Weimarer Hauptbahnhof haben am Montag, dem 9. November Dana Fürnberg und Christel Schöne, Leiterin bzw. Dozentin der Weimarer Mal- und Zeichenschule, den neuen separaten Wartebereich an Christine Kromke, Leiterin des Bahnhofsmanagements in Erfurt übergeben.
In der von Christel Schöne geschaffenen Bücherwand finden sich zahlreiche, mehr oder weniger versteckte Weimarer Besonderheiten oder Persönlichkeiten, wie Bauhaus, Johann Sebastian Bach, das Hotel Elephant oder der Weinanbau um Weimar.
Entstanden ist der Wartebereich im einstigen Info-Punkt.

Die Hand!
Sabine Salzmann  |  „Fossiles Leben“  |  Aquatinta mit Aussprengtechnik  |  „Druckwerkstatt“ – Kurs bei Roger Bonnard